Diagramme erstellen mit Excel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Augenbit

 
Zeile 269: Zeile 269:
Dorthin kopiert man die vorhandenen .crtx Dateien. Beim Neustart von Excel stehen sie dann zur Verfügung.
Dorthin kopiert man die vorhandenen .crtx Dateien. Beim Neustart von Excel stehen sie dann zur Verfügung.


Die Vorlagen gibt es [https://drive.google.com/uc?export=download&id=1BAWdE00dpvHTMdhyliEp61nRam3dz0cb hier zum Download.]
Die Vorlagen gibt es [https://nextcloud.sbbz-ilvesheim.de/s/GEjaEdx4sd2dGyB/download hier zum Download.]

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2021, 14:54 Uhr

I. Mit Excel Diagramme erstellen

1. Daten vorbereiten

Je nach Art der Daten und gewünschten Darstellung sind unterschiedliche Vorbereitungen nötig.

1.1 Liniendiagramm und Funktionsschaubilder

Stehen in Spalte A die x-Werte und in Spalte B die y-Werte, so ist in A1 die Achsenbezeichnung zu entfernen. So erkennt Excel, dass in Spalte A die Beschriftung der x-Achse steht.

Dann mit STRG+UMSCHALT+PfeilAb und einmal UMSCHALT+PfeilRechts alle Daten markieren.

1.2 Kreisdiagramm und Säulendiagramm

Da die Beschriftung bei Kreisdiagrammen und Säulendiagrammen häufig zu lange ist, empfiehlt es sich, zwischen Bezeichnung und Wert eine Spalte einzufügen und Legendenbezeichnungen von A-Z festzulegen.

Käse 25
Marmelade 33
Honig 25


Zum Einfügen einer ganzen Spalte in der Spalte mit den Zahlenwerten STRG und + drücken und ganze Spalte wählen und die Bezeichngungen vergeben.

Käse A 25
Marmelade B 33
Honig C 25


Im Anschluss die Inhalte in Spalte B und C auswählen (von B1 mit STRG+Umschalt+PfeilAb nach unten markieren, dann mit Umschalt+PfeilRechts Spalte C dazu nehmen)

2. Diagramm einfügen und anpassen

Ein Diagramm lässt sich am einfachsten mit F11 erstellen. So wird es auf einem Extra-Blatt eingefügt und lässt sich so gut für den Druck aufbereiten.

Zunächst sieht es oft nicht so gut aus. Aber keine Angst, mit nur wenigen Schritten kommt man zu einem guten Ergebnis.

Alles beginnt mit dem Drücken der Kontextmenütaste (Alternativ ALT+F10), Auswahl "Diagrammtyp ändern".

Mit einmal TAB (unter Office 2010 nicht erforderlich) erreicht man die Navigation durch die unterschiedlichen Diagrammtypen. Mit PfeilAuf solange nach oben navigieren, bis der Ordner Vorlagen erreicht ist und diesen mit TAB betreten. Jetzt kommt es darauf an, was man möchte.

2.1 Liniendiagramm

Vorlagen für blinde Schüler:

01_Kurve_mitRaster_bl: Achsen sind beschriftet, zusätzlich horizontale Gitterlinien

02_Kurve_ohneRaster_bl: Achsen sind beschriftet, nur Kurve

Ähnlich für sehbehinderte Schüler:

03_Kurve_mitRaster_sb: Achsen sind beschriftet, zusätzlich horizontale Gitterlinien

03_Kurve_ohneRaster_sb: Achsen sind beschriftet, nur Kurve

Übung Liniendiagramm:

Erstellen Sie für die folgenden Werte ein Liniendiagramm. Beobachten Sie anschließend, was passiert, wenn nach der Erstellung Werte nachträglich angepasst werden.

Monat Mittlere Temp. in °C
Jan 1
Feb 3
Mrz 6
Apr 8
Mai 11
Juni 15
Juli 16
Aug 16
Sept 14
Okt 10
Nov 7
Dez 2

2.2 Kreisdiagramm

Vorlage für blinde Schüler:

07_Kreis_bl: Beschriftung der Felder außen, innen keine Füllung

08_Kreis_sb: Beschriftung der Felder außen, innen kontrastreiche Füllung

Übung:

Erstellen Sie zur Notenverteilung ein passendes Kreisdiagramm für blinde und für sehbehinderte Schüler.

Note Anzahl
1 3
2 5
3 9
4 5
5 4
6 0

2.3 Säulendiagramm

05_Säulen_bl: schwarze Säulen, horizontale Gitterlinien

06_Säulen_sb: rote Säulen, horizontale Gitterlinien

Übungen

a) Erstellen Sie zu der angegebenen Häufigkeitstabelle ein Säulendiagramm.

verkaufte Waren Anzahl
Brezel 8
Hörnchen 4
Brötchen 10
Käsestange 7
Speckstange 6


b) Erstellen Sie für folgende Wertetabelle ein Säulendiagramm.

Wochentag Temperatur in °C
Mo 1
Di 3
Mi 2
Do 7
Fr 8
Sa 7
So 4
Neu:

zusätzlich sind die Diagramme 09-12 (Linie mit und ohne Raster, in bl und sb Version) dazugekommen.

Hier wird keine Kurve erzeugt, sondern die einzelnen Datenpunkte mit Strecken verbunden. Je nach Kontext kann auch das von Interesse sein.

Zusätzlich gibt es inzwischen im Downloadbereich auch ein Balkendiagramm.

2.4 Boxplot erstellen

Mithilfe von Excel lassen sich auch Boxplotdarstellungen umsetzen. Leider lässt sich aber für diese Diagrammart (Kastengrafik) keine Vorlage erstellen.

Sinnvoll und mathematisch auch wichtig ist es ohnehin, zunächst die Kennwerte zu bestimmen.

Hat man Minimum, unteres Quartil, Zentralwert, oberes Quartil und Maximum berechnet, so ist auch der Schritt zur Abbildung nicht mehr weit.

Da nicht alle Excel Versionen die "Kastengrafik" implementiert haben, wurde hier eine Extradatei erstellt, mit welcher die Darstellung nach Eingabe der Kennwerte automatisch erzeugt wird.

Bis zu 3 Boxen lassen sich so übereinanderlegen.

Im Blatt Dateneingabe sind die Kennwerte einzutragen. Was nicht benötigt wird einfach leer belassen.

Für sehbehinderte Schüler kann einfach das Blatt Boxplot Verdana genutzt werden, für blinde Schüler ist das Blatt Boxplot Braille zu wählen.

Hinweis: Beim Ausdruck darauf achten, dass bei den Diagrammen auch wirklich das Querformat eingestellt ist.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Roland Schnurr von sixsigmablackbelt.de, auf dessen genialer Idee diese Umsetzung zum Boxplot basiert.

Übungen:

a) Erstellen Sie passende Boxplots zu folgenden Kennwerten

Box1:

Min: 5

q_u: 15

Z: 20

q_o: 24

Max: 35

Box2:

Min: 10

q_u: 15

Z: 20

q_o: 24

Max: 30

Box3:

Min: 5

q_u: 10

Z: 20

q_o: 28

Max: 35

Was kann man über die Verteilung der Daten sagen? Zur Interpretation hilft auch die Datei 2_Excel_Daten_auswerten.docx

Für zu Hause:

Um vorhandene Vorlagen in Excel hinein zu bekommen, startet man den Explorer(WINDOWS+E), wählt die Adressleiste an (STRG+L) und gibt %appdata% ein. Die Eingabe schließt man mit Enter ab.

Anschließend navigiert man in den Unterordner \Microsoft\Templates\Charts .

Dorthin kopiert man die vorhandenen .crtx Dateien. Beim Neustart von Excel stehen sie dann zur Verfügung.

Die Vorlagen gibt es hier zum Download.