E-Buch-Menü: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
Alternativ kann man die die Dokumentvorlage auch von Hand einbinden. Dazu lädt man diese unter [[Media:E-Buch.dot]] herunter und legt sie in den Startup Ordner von Word. Diesen Ordner Startup ermittelt man, indem man in Word im Menü EXTRAS - OPTIONEN im sich öffnenden Dialogfenster OPTIONEN auf die Registerkarte SPEICHERORT FÜR DATEIEN wechselt.
 
Alternativ kann man die die Dokumentvorlage auch von Hand einbinden. Dazu lädt man diese unter [[Media:E-Buch.dot]] herunter und legt sie in den Startup Ordner von Word. Diesen Ordner Startup ermittelt man, indem man in Word im Menü EXTRAS - OPTIONEN im sich öffnenden Dialogfenster OPTIONEN auf die Registerkarte SPEICHERORT FÜR DATEIEN wechselt.
 
Alternativ kann man sich auch ein Installationsprogramm [[Media:E-Buch.zip]] herunterladen, welches die Vorlage automatisch in Word einbindet.
 
  
 
  [[Bild:Extras-Optionen.jpg]]
 
  [[Bild:Extras-Optionen.jpg]]

Version vom 13. Dezember 2007, 12:43 Uhr

Installation

Zur Installation des Menüs E-Buch lädt man das Installationsprogramm Media:E-Buch.zip herunter, welches die Vorlage automatisch in Word einbindet.

Alternativ kann man die die Dokumentvorlage auch von Hand einbinden. Dazu lädt man diese unter Media:E-Buch.dot herunter und legt sie in den Startup Ordner von Word. Diesen Ordner Startup ermittelt man, indem man in Word im Menü EXTRAS - OPTIONEN im sich öffnenden Dialogfenster OPTIONEN auf die Registerkarte SPEICHERORT FÜR DATEIEN wechselt.

Extras-Optionen.jpg

Dort kann man über die Schaltfläche ÄNDERN den genauen Pfad auslesen.

Bedienung

Mit dem Menü kann man die E-Buch Tags erzeugen.

E-Buch-Menue.jpg

Am einfachsten und schnellsten ist es, die Menübedienung über die Tastatur zu verwenden. Will man beispielsweise eine Bildbeschreibung einfügen, drückt man in Reihe die Tasten: ALT,U,B. Entscheidend für die Bedienung sind die unterstrichenen Buchstaben im Menü.

Man kann auch im Nachhinein einen Text mit einem Tag umschließen. Dazu markiert man den Text und führt dann den Menübefehl aus. Der markierte Text wird dann zwischen Anfangs- und End-Tag eingefügt.