Einsteigerkurs für BrailleMaple: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(46 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
<h1 align=center style='text-align:center'>Übersicht über den Einführungskurs
+
 
Maple an der Braillezeile</h1><p class=MsoNormal align=center style='text-align:center'>in Schramberg /
+
Heiligenbronn 2006</p>
+
<p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>*01 Einstellungen für das Arbeiten mit Maple</h2><h2>*02_1 Maple als Taschenrechner</h2><p class=MsoNormal>- Grundrechenarten und Potenzen                + - + /      </p><p class=MsoNormal>- Fließkommaausgabe        evalf ()      evalf(..,5)</p><p class=MsoNormal>- Pi                          Pi</p><p class=MsoNormal>- Quadratwurzel          sqrt()</p><p class=MsoNormal>- Unterschiede zwischen      : ; ,</p><p class=MsoNormal>- Schreibweise von Kommazahlen</p><h2>*02_2 Maple als erweiterter Taschenrechner</h2><p class=MsoNormal>- Unterschiede zwischen              : ; ,</p><p class=MsoNormal>- Speicher(abruf)möglichkeit mit          %,%%,%%%</p><p class=MsoNormal>- Speichern in Variablen        a:=</p><p class=MsoNormal>- Löschen von einzelnen Variablen        a:='a'</p><p class=MsoNormal>- Löschen aller Variablen            restart</p><p class=MsoNormal>- Problem der frühzeitigen Variablenbelegung</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><b><span style='font-size:14.0pt;font-family:Verdana'><br clear=all
+
style='page-break-before:always'></span></b><h2>*02_03 Weitere Tasten des wissenschaftlichen Schultaschenrechners</h2><p class=MsoNormal style='margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;punctuation-wrap:
+
hanging'>- Trigonometrische Funktionen      sin, cos, tan,arcsin, arccos, arctan</p><p class=MsoNormal style='margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;punctuation-wrap:
+
hanging'>- Bogenmaß und Winkelmaß                convert(b, degrees)
+
convert(b,radiant)</p><p class=MsoNormal style='margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;punctuation-wrap:
+
hanging'>- Dritte, vierte, ... n-Wurzel          x^(1/n)</p><p class=MsoNormal>- Logarithmusfunktionen              e^x, log(z), ln(z), log10(z),
+
log[basis](z), exp(z), </p><h2>*03 Maple und die wichtigsten EDIT Funktionen und grundsätzliches zu
+
Worksheets</h2><p class=MsoNormal style='margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;punctuation-wrap:
+
hanging'>- Textmodus und Maplemodus<span style='font-family:"Times New Roman";
+
color:black'>        STRG+T (Textmodus)</span></p><p class=MsoNormal style='margin-bottom:0cm;margin-bottom:.0001pt;punctuation-wrap:
+
hanging'>- Vor und nach Mapleinput einfügen<span style='font-family:"Times New Roman";
+
color:black'>    STRG+M (Maplemodus)</span></p><p class=MsoNormal>- Gruppenklammern</p><p class=MsoNormal>- Überschrift1 und Überschrift2  (section and subsection)</p><p class=MsoNormal>- Zoomfunktion für Sehende</p><p class=MsoNormal>- F3 Gruppe auftrennen</p><p class=MsoNormal>- STRG+1..6 (Zoomen)</p><h2>*04 Variablenbelegung</h2><p class=MsoNormal>- vorübergehende Unterdrückung der Auswertung 'a'</p><p class=MsoNormal>- Vorübergehende Ersetzung einer Variablen mit subs      subs(x=3,Term),
+
subs(x=4,y=3,...,Term)</p><h2>05_1 Termumformungen 1</h2><p class=MsoNormal>- Ausmultiplizieren      expand</p><p class=MsoNormal>- Faktorisieren    factor</p><p class=MsoNormal>- Grenzen der Befehle bei Bruchtermen</p><h2>05_2  Termumformungen 2</h2><p class=MsoNormal>- Vereinfachungen mit simplify (auch Brüche addieren)</p><p class=MsoNormal>- Zähler und Nenner von Brüchen                numer /
+
denom</p><p class=MsoNormal>- Mit normal Brüche zusammenfassen  normal / normal(...,expanded)</p><p class=MsoNormal>- Nenner ausmultiplizieren</p><b><span style='font-size:14.0pt;font-family:Verdana'><br clear=all
+
style='page-break-before:always'></span></b><h2>06_1 Lösen von Gleichungen</h2><p class=MsoNormal>- Wie arbeitet solve ?          solve (Gleichung,x) / fsolve</p><p class=MsoNormal>- Gleichungen mit mehreren Variablen    lhs / rhs</p><p class=MsoNormal>- Bruch- und Wurzelgleichungen (Probe hinfällig)<br>
+
- Trigonometrische Gleichungen</p><p class=MsoNormal>- Lösung mit subs überprüfen</p><p class=MsoNormal>- Numerische Lösungen mit fsolve</p><p class=MsoNormal>- Lineare Gleichungssysteme  solve({gl1,gl2},{x,y})</p><p class=MsoNormal>- Ungleichungen, auch praktische Schreibweise der
+
Lösungsmenge        solve(Ungleichung,{x})</p><p class=MsoNormal><span style='font-family:Wingdings'>è</span>
+
Exponentialgleichungen in ML-08</p><h2>06_2 Mit Maple von &quot;Hand&quot; rechnen</h2><p class=MsoNormal>Maple quasi als Nachhilfelehrer benutzen:</p><p class=MsoNormal>Mit rhs und lhs die Umformungen einer Gleichung vornehmen.</p><p class=MsoNormal>Mittenachtsformel von Hand eingeben und dann über</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>07 Folgen, Listen, Mengen</h2><p class=MsoNormal>Langsam ist aufgefallen, dass Maple Ergebnisse in
+
verschiednen Formen ausgibt:</p><p class=MsoNormal>- Folgen, Mengen gab es bei solve; nun die Namen und die
+
Erklärungen a,b,c,...</p><p class=MsoNormal>- Folgen, Mengen und Listen erzeugen (ohne seq)  {a,b} </p><p class=MsoNormal>- Zugriff auf einzelne Elemente von Folgen und Listen  [m,n]</p><p class=MsoNormal>- Schöne Indexschreibweise für Ausgabe: L[1]:=...  Folge[1],
+
Liste [2]</p><p class=MsoNormal>- Folgen mit seq erzeugen    seq(n,n=1..15)</p><p class=MsoNormal>Als Anwendungsbeispiel: Punktepaare der Normalparabel
+
erzeugen und als Ausblick mit plot zeichnen lassen</p><h2>08 Exponentialgleichungen</h2><p class=MsoNormal>Maple benutzt meist die ln-Schreibweise<br>
+
Mit simplify auflösen</p><p class=MsoNormal>Aus ZK Aufgaben Auswahl rechnen lassen</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>*09_1 Schaubilder mit dem GWP darstellen (Ausdruck auch möglich)</h2><p class=MsoNormal>Nun ist alles vorbereitet, um selbst komplizierte Plots
+
herzustellen (Listen und Mengen sind bekannt)</p><p class=MsoNormal>Einschränkung: Wir haben keine Funktionen definiert; deshalb
+
ploten wir einfach Terme.</p><p class=MsoNormal>- Einfache Anwendung des Befehls plot  / plot(5) plot(Term,
+
x=-2..7)</p><p class=MsoNormal>- Neue Kontextleiste für Grafikgestaltung</p><p class=MsoNormal>- Plot mit x- und y-Bereich</p><p class=MsoNormal>- Punkte statt Linien, Farbe und 1:1, Form der Punkte</p><p class=MsoNormal>- Linien verschiedener Art und verschiedener Dicke</p><p class=MsoNormal>- Überschriften und Achsenbeschriftungen mit den
+
dazugehörigen Schriftformatierungen</p><p class=MsoNormal>- Mehrere Grafiken in einem Schaubild mit Hilfe der Liste</p><p class=MsoNormal>- Mehrere Grafiken mit dem Befehl seq</p><p class=MsoNormal>- Punkte und Strecken zeichnen<br>
+
- Parallelen zu den Koordinatenachsen zeichnen</p><p class=MsoNormal>- Drucken von Schaubildern</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>*09_2 Prozeduren zum bestimmen von Extrempunkten</h2><p class=MsoNormal>Laden von Zusatzpaketen mit with() / with(plots) , extrempunkte,
+
prozeduren.m</p><h2>*10_1 Funktionen 1</h2><p class=MsoNormal>Wie gibt man in Maple Funktionen ein ? f:=x-&gt; ...</p><h2>*10_2 Funktionen 2</h2><p class=MsoNormal>Nachträglich Terme zu Funktionen machen / unapply</p><h1>2    Aufgaben</h1><p class=MsoNormal>Im Ordner gibt es Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln. Der
+
Inhalt der Aufgaben ist den Worksheetnamen zu entnehmen. </p><p class=MsoNormal>Es empfielt sich dringend diese Aufgaben zu lösen&#33;&#33;&#33; Denn
+
auch hier gilt: Nur Übung macht den Meister - oder Maple ist nur so gut wie
+
sein Bediener.</p><h1>3    Ab hier beginnt die Spielwiese für alle die nicht genug von Maple
+
bekommen bzw. süchtig sind</h1><p class=MsoNormal>Diese Worksheets befinden sich im gleichnamigen Ordner
+
'Spielwiese'. Die Beispiele wurden noch nicht auf Brauchbarkeit untersucht&#33;&#33;&#33; </p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>ML-17 Funktionen 3</h2><p class=MsoNormal>Abschnittsweise definierte Funktionen / piecewise</p><h2>ML-18 Potenzfunktionen</h2><p class=MsoNormal>Eigenschaften von Potenzfunktionen</p><h2>ML-19 Symmetrie</h2><p class=MsoNormal>Darstellung der Symmetrien zur y-Achse und zum Ursprung:</p><p class=MsoNormal>Je ein symmetrisches Punktepaar, das gewählt werden kann,
+
wird gezeichnet.</p><h2>ML-20 Manipulation von Schaubildern</h2><p class=MsoNormal>Am Beispiel der Normalparabel werden Verschiebungen in x-
+
und y-Richtung, Stauchungen gezeigt.</p><h2>ML-21 Manipulation von Schaubildern</h2><p class=MsoNormal>Wie in ML-20, jedoch kann eine beliebige Funktion eingegeben
+
werden.</p><h2>ML- 22 Ableiten und Integrieren</h2><p class=MsoNormal>Ableiten mit Maple</p><p class=MsoNormal>Integrieren mit Maple</p><p class=MsoNormal>Integralfunktion mit Zeichnung</p><p class=MsoNormal>Ableitungsregeln (Produkt-, Quotienten- und Kettenregel)</p><p class=MsoNormal>D, int, Int</p><h2>ML-23 Flächenprobleme</h2><p class=MsoNormal>Flächen zwischen Kurve und x-Achse: Zeichnung und Rechnung</p><h2>ML-24  Ober- und Untersumme</h2><p class=MsoNormal>Für eine monoton steigende Funktion kann eine Fläche
+
markiert werden. Dann kann die Ober- und Untersumme eingezeichnet werden und
+
deren Wert berechnet werden.</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p><h2>ML-25 Rotationskörper</h2><p class=MsoNormal>Darstellung und Berechnung von Rotationskörper (Rotation um
+
die x-Achse)  tubeplot / ML Geo</p><p class=MsoNormal>&nbsp;</p></div></body></html>
+

Aktuelle Version vom 30. Januar 2007, 18:44 Uhr