Klips: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
__NOTOC__
 
'''K'''ommunikations-, '''L'''ern- und '''I'''nformations-'''P'''lattform für '''S'''ehgeschädigtenbildungseinrichtungen
 
'''K'''ommunikations-, '''L'''ern- und '''I'''nformations-'''P'''lattform für '''S'''ehgeschädigtenbildungseinrichtungen
  
== Einladung zur Mitarbeit am Klips-Projekt ==
+
Hier geht es zum [[KLIPS-Pflichtenheft|'''KLIPS-Pflichtenheft''']]
 +
 
 +
== Einladung zur Mitarbeit am KLIPS-Projekt ==
  
 
===Ausgangslage===
 
===Ausgangslage===
Zeile 20: Zeile 23:
 
===Fahrplan===
 
===Fahrplan===
 
# Aufruf zur Mitarbeit
 
# Aufruf zur Mitarbeit
# Erstellen eines Pflichtenheftes <br> Sammlung und Definition von Anforderungen an das gesuchte System. Vorschläge und Diskussionsbeiträge hierzu werden auf der offenen Wiki-Seite Klips der VBS-AG Informationstechnologie auf www.augenbit.de gesammelt. Das Pflichtenheft formuliert die Anforderungen so, dass sie später von verschiedenen Einrichtungen mit verschiedenen Prioritäten und Wertungsgewichten versehen werden können.
+
# Erstellen eines [[KLIPS-Pflichtenheft|Pflichtenheftes]] <br> Sammlung und Definition von Anforderungen an das gesuchte System. Vorschläge und Diskussionsbeiträge hierzu werden auf der offenen Wiki-Seite Klips der VBS-AG Informationstechnologie auf www.augenbit.de gesammelt. Das Pflichtenheft formuliert die Anforderungen so, dass sie später von verschiedenen Einrichtungen mit verschiedenen Prioritäten und Wertungsgewichten versehen werden können.
 
# Bildung einer Experten-Arbeitsgruppe  <br>Erstes Treffen der Gruppe im Rahmen der VBS-AG-Tagung "Das moderne Klassenzimmer" 23.-24. April 2010 in Frankfurt. <br> Festlegung des Anforderungs- und Kriterienkatalogs, Vergabe von Arbeitsaufträgen zur Prüfung ausgewählter Systeme anhand des Pflichtenhefts  
 
# Bildung einer Experten-Arbeitsgruppe  <br>Erstes Treffen der Gruppe im Rahmen der VBS-AG-Tagung "Das moderne Klassenzimmer" 23.-24. April 2010 in Frankfurt. <br> Festlegung des Anforderungs- und Kriterienkatalogs, Vergabe von Arbeitsaufträgen zur Prüfung ausgewählter Systeme anhand des Pflichtenhefts  
 
# Prüfungsphase <br> Arbeitsteilige Überpüfung vorhandener Systeme (z.B. Joomla, Ilias, ATutor, ...) auf Grundlage des Pflichtenhefts, Bewertung mit A-Note (allgemeine Funktionalität) und B-Note (Barrierefreiheit), Eruierung der Anpassbarkeit  
 
# Prüfungsphase <br> Arbeitsteilige Überpüfung vorhandener Systeme (z.B. Joomla, Ilias, ATutor, ...) auf Grundlage des Pflichtenhefts, Bewertung mit A-Note (allgemeine Funktionalität) und B-Note (Barrierefreiheit), Eruierung der Anpassbarkeit  
Zeile 29: Zeile 32:
  
  
==Pflichtenheft==
+
Hier geht es zum [[KLIPS-Pflichtenheft|'''KLIPS-Pflichtenheft''']]
  
 
'''für ein CMS für Bildungseinrichtungen im Blinden- und Sehbehindertenbildungswesen '''
 
'''für ein CMS für Bildungseinrichtungen im Blinden- und Sehbehindertenbildungswesen '''
  
Zu jedem Punkt soll angegeben werden:
+
[[Kategorie:KLIPS]]
* Feature-Kategorie,
+
* Einzel-Feature (Kurzer Begriff),
+
* Beschreibung als Anforderung,
+
* A-Note (1 bis 6): Erfüllung der geforderten Funktionalität allgemein,
+
* B-Note (1 bis 6): Barrierefreiheit
+
 
+
====Schwarze Bretter====
+
* '''Kurzinfo-Bereich auf der Startseite:''' Auf der Startseite werden Kurzinfos angezeigt mit einem Link "mehr", der auf eine andere Seite mit der ausführlichen Information verweist.
+
* '''Verfallsdatum:''' Jedem Kurzinfos kann ein Verfallsdatum zugewiesen werden.
+
* '''Regelmäßig wiederkehrende Infos''' können sowohl als Web-Seite als auch als herunterladbare Dokumente eingestellt werden  (Vertretungsplan, Speiseplan, Ferienplan, ...)
+
* '''Archiv für einrichtungsinterne Papiere''' (Konferenzbeschlüsse, Fehlzeitenregel, IT-Charta, Klassenlehrer-Aufgaben ...)
+
 
+
====Diskussions-Boards====
+
* SV -Themen (Qualität des Mensa-Essens, ...)
+
* Tipps und Tricks
+
 
+
====Rechte-Management====
+
* Differenzierte Rechtestruktur (Gast, Leser, Autor, Gruppenverwalter (darf vorhandene Leser in Gruppen aufnehmen), Administrator, ...
+
* Gruppen mit spezifischen Benutzerrechten (Leitung, Lehrer, Schüler, Eltern, Betreuer, ...)
+
* Bereiche (Seiten) mit spezifischen Rechten (für spezifische Gruppen/Benutzer)
+
* Import / Export von Benutzerdaten, die in einem gängigen DB-Format vorliegen (CSV, XML, ...)
+
 
+
====Einfache Bedienbarkeit für Autoren====
+
* einfacher Import von Word-Dokumenten incl. deren Formatierung
+
* Verlinkung (intern / extern)
+
* Tabellen, Bilder, Sound, Videos
+
 
+
====Kalender====
+
* für die ganze Einrichtung - speziell für einzelne Gruppen/Abteilungen
+
* Jahres-,  Monats-,  Wochen-,  Tagesansicht
+
* Kategorien (Konferenzen, Fortbildungen, Ferien und schulfreie Tage, interne Termine der Einrichtung wie Elternsprechtage, Feste etc. ...)
+
 
+
====Gruppenspezifische geschützte Bereiche====
+
* Lehrerbereich (Konferenzeinladungen und -protokolle), Internatsbereich,
+
 
+
====Material-Katalog des Medienzentrums====
+
* Fileserver-Funktionalität
+
* Suchfunktion, Materialbeschreibung, Direkt-Ansicht
+
 
+
====Schulprogramm (Wiki)====
+
 
+
====E-Learning====
+
* geschlossene Bereiche für einzelne Lerngruppen
+
* Material-Pool, Lehrtexte
+
* Tests, Prüfungen (Bsp. ECDL) - verschiedene Test-Formen (Multiple Choice, Lückentext, freie Antwort, Zuordnungsaufgaben, ...)
+
 
+
====Durchführung von Umfragen (Voting)====
+
 
+
====Nachhilfe-Börse====
+
* Nachhilfe-Angebote von Schülern für Schüler
+

Version vom 5. März 2010, 11:19 Uhr

Kommunikations-, Lern- und Informations-Plattform für Sehgeschädigtenbildungseinrichtungen

Hier geht es zum KLIPS-Pflichtenheft

Einladung zur Mitarbeit am KLIPS-Projekt

Ausgangslage

Vernetzte Computer-Systeme sind heute in vielen Bildungseinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte eine Standard-Technologie im Unterricht und in der Ausbildung. Es bietet sich daher an, diese Technik auch für die hausinterne Kommunikation (Mitteilungsbretter, Email-Verteilerlisten, Foren, Terminkalender, ...) und für neue Formen des E-Learnings (Material-Pools, virtuelle Klassenzimmer, Online-Kurse und -Tests, ...) zu nutzen.

Es gibt mittlerweile einige frei verfügbare und weit verbreitete Content-Management-Systeme (CMS) und E-Learning-Softwareprodukte wie z.B. Ilias, Atutor, Joomla, ...). Diese sind allerdings in der Standard-Distribution nicht unbedingt auf die speziellen Anforderungen von Bildungseinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte ausgerichtet. Insbesondere berücksichtigen sie nicht immer hinreichend das Gebot der Barrierefreiheit.

Als Open Source-Produkte sind diese Systeme andererseits bis zu einem gewissen Grade offen für Anpassungen an spezielle Bedürfnisse. In ihrem Funktionsumfang sind sie insgesamt inzwischen so mächtig und die Fragen der Barrierefreiheit im Detail so vielschichtig, dass es für eine Einzelperson kaum möglich ist, das gesamte Spektrum zu überblicken.

Zielsetzung

Das Ziel des Klips-Projektes besteht darin, in einer einrichtungsübergreifenden Expertengruppe eine Server-Software zu finden, die sich als Informations-, Kommunikations- und E-Learning-Plattform in Bildungseinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte eignet. Dabei sind die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen dieser Einrichtungen in besonderer Weise zu berücksichtigen.

Diese Anforderungen müssen allerdings in einem ersten Schritt überhaupt erst einmal definiert werden. Einen hohen Stellenwert besitzt dabei die Barrierefreiheit für alle Nutzer des Systems - sowohl für Leser als auch für Autoren.

Es soll geprüft werden, inwieweit Standardsysteme, die es auf dem Markt bereits gibt, den definierten Anforderungen genügen, bzw. inwieweit und mit welchem Aufwand sie daran angepasst werden könnten.

Fahrplan

  1. Aufruf zur Mitarbeit
  2. Erstellen eines Pflichtenheftes
    Sammlung und Definition von Anforderungen an das gesuchte System. Vorschläge und Diskussionsbeiträge hierzu werden auf der offenen Wiki-Seite Klips der VBS-AG Informationstechnologie auf www.augenbit.de gesammelt. Das Pflichtenheft formuliert die Anforderungen so, dass sie später von verschiedenen Einrichtungen mit verschiedenen Prioritäten und Wertungsgewichten versehen werden können.
  3. Bildung einer Experten-Arbeitsgruppe
    Erstes Treffen der Gruppe im Rahmen der VBS-AG-Tagung "Das moderne Klassenzimmer" 23.-24. April 2010 in Frankfurt.
    Festlegung des Anforderungs- und Kriterienkatalogs, Vergabe von Arbeitsaufträgen zur Prüfung ausgewählter Systeme anhand des Pflichtenhefts
  4. Prüfungsphase
    Arbeitsteilige Überpüfung vorhandener Systeme (z.B. Joomla, Ilias, ATutor, ...) auf Grundlage des Pflichtenhefts, Bewertung mit A-Note (allgemeine Funktionalität) und B-Note (Barrierefreiheit), Eruierung der Anpassbarkeit
  5. Präsentation der Ergebnisse der Überprüfung
    Auf einer eigenen Experten-Tagung werden die jeweiligen Systeme anhand von Musterlösungen und die Ergebnisse der Überprüfung präsentiert und diskutiert.
  6. Veröffentlichung der Ergebnisse

Ulrich Kalina, Marburg, 01.02.2010


Hier geht es zum KLIPS-Pflichtenheft

für ein CMS für Bildungseinrichtungen im Blinden- und Sehbehindertenbildungswesen