LaTeX: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Word 2007 und 2010)
 
(32 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
LaTeX ist ein Satzsystem mit dem man wissenschaftliche Texte erstellen kann. Für die Blindenpädagogik hat LaTeX vor allem im Bereich Mathematik Bedeutung. Denn mit LaTeX können mathematische Formeln, die in der Welt der Sehenden flächig angeordnet sind (z.B. ein Bruch)<math>\frac{2x}{5y}</math> in einer linearen Schreibweise \frac{2x}{5y} erstellt werden. (Übrigens, das Wiki erstellt graphische mathematische Formeln ebenfalls mit LaTeX).
 
LaTeX ist ein Satzsystem mit dem man wissenschaftliche Texte erstellen kann. Für die Blindenpädagogik hat LaTeX vor allem im Bereich Mathematik Bedeutung. Denn mit LaTeX können mathematische Formeln, die in der Welt der Sehenden flächig angeordnet sind (z.B. ein Bruch)<math>\frac{2x}{5y}</math> in einer linearen Schreibweise \frac{2x}{5y} erstellt werden. (Übrigens, das Wiki erstellt graphische mathematische Formeln ebenfalls mit LaTeX).
  
 +
=== LaTeX Manual===
 
Einen Überblick über die Befehle und das Konzept von LaTeX im Einsatz in der Blinden-Welt bekommt man im LaTeX-Manual von Uli Kalina:
 
Einen Überblick über die Befehle und das Konzept von LaTeX im Einsatz in der Blinden-Welt bekommt man im LaTeX-Manual von Uli Kalina:
  
Zeile 10: Zeile 11:
 
[[LaTeX-Manual-Sekundarstufe2]]
 
[[LaTeX-Manual-Sekundarstufe2]]
  
Zur einfacheren Eingabe von LaTeX kann man das Menü TeXShell benutzen. Dazu legt man sie die Dokumentvorlage [[Media:Latex.dot]] in den Startup-Ordner von Word. Nähere Hinweise zur Verwendung des Menüs findet man in dem Text
+
====Word 2003====
[[Media:LaTeXDemo.pdf]] von Rolf Bernd.
+
Zur einfacheren Eingabe von LaTeX kann man das Menü TeXShell benutzen. Dazu legt man die Dokumentvorlage [[Media:Latex.dot|Latex.dot]] in den Startup-Ordner von Word (2003 bzw. 2000).  
  
+
[[Media:100219TexShell_(latex.dot).zip|Marburger Version Latex.dot]] vom 19.02.2010 als ZIP-Archiv zum Download.
Wie das '''Förderzentrum für die integrative Beschulung blinder und hochgradig sehbehinderter Schülerinnen und Schüler (FIBS)''' mit LaTeX arbeitet, ist in der Handreichung [[Media:Latex-FIBS.pdf|Textübertragung in LaTeX]] (pdf-Datei, 266kB) dargestellt.
+
 
 +
Nähere Hinweise zur Verwendung des Menüs findet man in dem Text
 +
[[Media:LaTeXDemo.pdf|LaTeXDemo.pdf]] von Rolf Bernd.
 +
 
 +
===Word 2007 und 2010===
 +
In Microsoft Word 2007 und 2010 wurde das Menükonzept grundlegend geändert. Daher findet sich nun das LaTeX-Menü im Menüband wieder. Aufgrund der besseren Bedienbarkeit wurden zwei Versionen erstellt, eine für "normale Anwender" (Schüler, Lehrer) und eine weitere für den Textservice und alle, die gerne weiterhin kompilieren.
 +
 
 +
[https://sites.google.com/a/augenbit.de/augenbit/home/digitales-1x1/text/mathematische-ausdruecke/latex-als-mathematikschrift/latex-menueband LaTeX-Menüband]
 +
 
 +
[https://sites.google.com/a/augenbit.de/augenbit/home/digitales-1x1/text/mathematische-ausdruecke/latex-als-mathematikschrift/latex-menueband/menueband-zum-kompilieren Menüband mit Kompilieren]
 +
 
 +
[[Bild:LaTeX-neu.png|Abbildung des neuen Menübands]]
 +
 
 +
 
 +
====Sonstige Hinweise====
 +
* Das Förderzentrum für die integrative Beschulung blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler (FIBS) arbeitet seit einigen Jahren mit einer LaTeX-Handreichung. Hier die korrigierte und durch weitere Beispiele (u.a. aus dem Bereich Matrizen, Vektoren) ergänzte Version dieser Handreichung [http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/f/fibs/weitere_hilfen/latex-fibs.pdf Textübertragung in LaTeX in NRW]
 +
 
 +
* Auf der Seite  [http://webdemo.visionobjects.com/equation.html  http://webdemo.visionobjects.com/equation.html] kann man mathematiksche Formeln mit der Maus auf einer Zeichenflächen "malen" und anschließend in die LaTeX-Notation umwandeln lassen.
 +
 
 +
* Mit Hilfe der Texify-Seite [http://www.texify.com/links.php http://www.texify.com/links.php] wird anschließend aus der LaTeX-Notation der Schwarzschrift-Formelsatz für den eingegebenen Ausdruck generiert.

Aktuelle Version vom 30. November 2015, 17:09 Uhr

LaTeX ist ein Satzsystem mit dem man wissenschaftliche Texte erstellen kann. Für die Blindenpädagogik hat LaTeX vor allem im Bereich Mathematik Bedeutung. Denn mit LaTeX können mathematische Formeln, die in der Welt der Sehenden flächig angeordnet sind (z.B. ein Bruch)\frac{2x}{5y} in einer linearen Schreibweise \frac{2x}{5y} erstellt werden. (Übrigens, das Wiki erstellt graphische mathematische Formeln ebenfalls mit LaTeX).

LaTeX Manual

Einen Überblick über die Befehle und das Konzept von LaTeX im Einsatz in der Blinden-Welt bekommt man im LaTeX-Manual von Uli Kalina:

LaTeX-Manual-LaTeX-Konzept

LaTeX-Manual-Sekundarstufe1

LaTeX-Manual-Sekundarstufe2

Word 2003

Zur einfacheren Eingabe von LaTeX kann man das Menü TeXShell benutzen. Dazu legt man die Dokumentvorlage Latex.dot in den Startup-Ordner von Word (2003 bzw. 2000).

Marburger Version Latex.dot vom 19.02.2010 als ZIP-Archiv zum Download.

Nähere Hinweise zur Verwendung des Menüs findet man in dem Text LaTeXDemo.pdf von Rolf Bernd.

Word 2007 und 2010

In Microsoft Word 2007 und 2010 wurde das Menükonzept grundlegend geändert. Daher findet sich nun das LaTeX-Menü im Menüband wieder. Aufgrund der besseren Bedienbarkeit wurden zwei Versionen erstellt, eine für "normale Anwender" (Schüler, Lehrer) und eine weitere für den Textservice und alle, die gerne weiterhin kompilieren.

LaTeX-Menüband

Menüband mit Kompilieren

Abbildung des neuen Menübands


Sonstige Hinweise

  • Das Förderzentrum für die integrative Beschulung blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler (FIBS) arbeitet seit einigen Jahren mit einer LaTeX-Handreichung. Hier die korrigierte und durch weitere Beispiele (u.a. aus dem Bereich Matrizen, Vektoren) ergänzte Version dieser Handreichung Textübertragung in LaTeX in NRW
  • Mit Hilfe der Texify-Seite http://www.texify.com/links.php wird anschließend aus der LaTeX-Notation der Schwarzschrift-Formelsatz für den eingegebenen Ausdruck generiert.