Nachschlagewerke

Aus Augenbit
Version vom 24. Juli 2008, 12:01 Uhr von Schoenfelder (Diskussion | Beiträge) (Online-Nachschlagewerke - kostenlos)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Online-Nachschlagewerke

Inhaltsverzeichnis

PC-Nachschlagewerke

Freeware, aber Online-Verbindung erforderlich

Screenshot Webdicty
Webdicty* (www.reblusoft.com) (sehr viele Sprachen)

  • WebDicty greift zur Übersetzung auf verschiedene Online-Wörterbücher für Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Katalanisch, Baskisch und Niederländisch zurück. Es umfasst Definitionen und Übersetzungen von WordReference, Cambridge, Merriam Webster, Vox, Garzanti, Hachette, Gran Diccionari de la Llengua Catalana, Wahrig...
  • WebDicty kann über ein Icon in der Taskleiste oder die Tastenkombination ALT+F10 aufgerufen werden.
  • Die Felder springt man leicht mit TAB an.
  • Die Bedienung ist recht gut. Übersetzungssprache und -richtung lässt sich voreinstellen.
  • Eine ständige Internetverbindung ist zwingend notwendig!

Freeware, offlinearbeitend

Screenshot Tulox Freeware
Gekko Software (www.tulox.de) * (Eng., Franz., Spanisch, Ital.)

  • Die Freeware-Wörterbücher (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch; 3,2 MB) ermöglichen das Nachschlagen per Hotkey aus beliebigen Windows-Anwendungen heraus und enthalten über 30.000 unvertonte Einträge.
  • Sehr gut zu bedienen und ähnlich der kommerziellen Version (s. u.)

Screenshot DIC 4.0
DIC Version 4.00**

  • Es kann über folgenden Link heruntergeladen werden: http://www.winaide.net/article36.html
  • Modi:
    • Französisch-Französisch
    • Französisch-Englisch
    • Enzyklopädie Englisch/Französisch
    • Unregelmäßige Verben
    • Konjugation
  • kostenlos
  • Das Programm ist rein textbasiert, daher gibt es keine Grafiken.
  • Ein passendes Jawsskript wird mitgeliefert.
  • Das Programm lässt sich hervorragend mit einem Screenreader wie Jaws bedienen!
  • Die Bedienung ist sehr einfach: STR+ i öffnet das Suchfenster => ENTER führt zur Auswahlliste => Wort aussuchen + ENTER => Wortbeschreibung
  • Copy and Paste wird unterstützt.
  • Die Navigation ist einfach und problemlos möglich.

Screenshot QuickDic
QuickDic (www.quickdic.de) **

  • ca. 290.000 Eintragungen
  • Auch dieses Programm ist sehr gut zu bedienen.
  • Die Schriftart und die Schriftgröße lassen sich anpassen.
  • Es lässt sich fast komplett über Shortcuts und damit sehr leicht und schnell bedienen.
  • Tipp: Stellen sie mit STRG+Q die linke Symbolleiste aus, so dass sie nicht in der Braillezeile mit „graphic“ angezeigt wird.
  • Über viele Einstellungen kann das Programm gut angepasst werden.

Textwörterbuch Deutsch-Englisch

Dictionary 1.1 (Englisch - Deutsch)

Screenshot TheSage's English Dictionary and Thesaurus
TheSage's English Dictionary and Thesaurus (Eng <> Eng)

  • http://www.sequencepublishing.com/thesage.html
  • TheSage's English Dictionary and Thesaurus is a professional software package that integrates a complete dictionary and a multifaceted thesaurus of the English language into a single and powerful language reference system.
  • Recht gut mit den Lesetasten zu navigieren, auch wenn nicht alles erreichbar ist.
  • Könnte nur mit Einschränkung als Englisch-Englisch-Lexikon in der Schule geeignet sein

Screenshot Wikipedia von DVD
Wikipedia** (DVD -Version)

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:DVD/Download
  • So sollte ein Nachschlagewerk funktionieren!
  • Ein kleines Programm (ZenoReader) fungiert als Webserver und stellt die Wikipediaseiten fast genau so zur Verfügung, wie im Internet.
  • Die Suche ist nicht so effektiv, wie die der Internetversion.
  • Die Seiten beginnen zwar mit dem Suchfeld, doch kann man mit „h“ schnell zur Startüberschrift oder zum Inhaltsverzeichnis springen.
  • Mit "e" (oder „f“) gelangt man zum Suchformular.

Screenshot Wiki-Taxi
Wiki-Taxi

  • http://www.wikitaxi.org/delphi/doku.php/products/wikitaxi/index
  • Offline-Reader für alle MediaWiki Wikis, wie zum Beispiel Wikipedia, Wiktionary, aber auch Wikinews und Wikiquote, oder Wikibooks.
  • Benutzt die Originaltexte im Wiki Format, die als Datenbankdump heruntergeladen und importiert werden könne. Damit kann man sehr aktuell sein.
  • Artikelsuche kann über Volltext oder über Seitennamen erfolgen.
  • Keine Installation - läuft daher auch von USB-Sticks, DVDs, externen Festplatten etc.
  • Leider lässt die Navigation sehr zu wünschen übrig. Man muss zusätzlich mit dem Jaws-Cursor geschickt arbeiten, da man leider nicht so einfach in den Artikelrahmen springen kann. Auch das gezielte Springen zu Überschriften ist nicht möglich.
  • Die Seitensuchfunktion markiert nur die Treffer, ohne dass Jaws dies finden kann.
  • Tipp: Mit etwas Umgewöhnung könnte dagegen die Arbeit mit dem WikiSource-Fenster effektiver sein, da man hier einen Cursor beliebig bewegen kann.

Office-internes Wörterbuch

Screenshot einer Office-Rechtschreibprüfung
Microsoft Office 2003/OpenOffice 2.0/StarOffice 8-internes Wörterbuch *

  • Es kann zum Nachschlagen auch einzelner Wörter genutzt werden: Wort oder Text mit Doppelklick auf Routingtasten markieren und dann F7 drücken.
  • Jaws buchstabiert in MS Office den Verbesserungsvorschlag.
  • Es lässt sich darin in allen Programmen sehr leicht navigieren.

Kostenpflichtige Nachschlagewerke

Screenshot Tulox Vollversion
Gekko Software (www.tulox.de) ** (Eng., Franz., Spanisch, Ital.)

  • tulox Nachschlagewörterbuch: Es hat mehr als 90.000 Einträge mit Sprachausgabe für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Latein (je 19 €).
  • Es besitzt eine angenehm einfache Bedienung!
  • Die Sprachausgabe lässt sich per ALT+R starten.
  • Mit TAB navigiert man.
  • ALT + D = Deutsch - Englisch; ALT + E = Englisch - Deutsch

Screenshot Latein-Wörterbuch
Latein-Wörterbuch 2.1* (http://www.latein-woerterbuch.de)

  • Shareware: 15 € pro Lizenz
  • 800.000 verschiedene lateinische Formen von mehr als 11.000 Vokabeln bzw. Wortfamilien
  • Angaben wie Grundform (bzw. Stammformen), Kasus, Zeit, etc. werden leicht auffindbar dargestellt. Auch Ausdrücke bzw. Satzkonstruktionen, Deklinationen und Konjugationen werden berücksichtigt.
  • Es lässt sich gut mit TAB und ENTER navigieren, auch wenn noch Grafiken angezeigt werden. Im Vollbildmodus verschwinden diese jedoch.

Screenshot WordGenius
WordGenius 4.4 ** (www.wordgenius.com) (Englisch <> Englisch)

Random House Webster's Unabridged Dictionary with CDROM

  • Ein einsprachiges Wörterbuch Englisch, was z. B. im Abitur benötigt wird.
  • 315.000 Einträge
  • Preis: ab 40 (bei ebay) - 72 €

Random House Webster's College Dictionary

  • Ein einsprachiges Wörterbuch Englisch - nicht ganz so umfangreich
  • 87.000 Einträge
  • Kostenpunkt: ca. 15 (bei ebay) - 20 €
    Das Programm lässt sich sehr gut bedienen. Ich habe keine Einschränkungen finden könne – auch die Texte lassen sich kopieren.

Screenshot Ultralingua
Ultralingua Wörterbücher (www.ultralingua.com) (Englisch u. a.)

  • ca. 30 $ für die aktuelle Version
  • Es gibt keine Aussprache.
  • über 150.000 Einträge
  • Eie wichtigsten Funktionen lassen sich gut bedienen, allerdings sind Lesetasten notwendig.
  • Wörterbücher
    • Englische Definitionen
    • Französisch-Englisch
    • Spanisch-Englisch
    • Deutsch-Englisch
    • Portugiesisch-Englisch
    • Andere Sprachen
    • Web Versions

Der Brockhaus 2002 *

  • Er basiert auf PC-Bibliothek 3.0 (s. u.) und lässt sich deshalb bedienen.
  • In meinem Fall befand er sich auf einer CD der Zeitschrift PC-Welt.

Fischer Weltalmanach 1999, 2002, 2004 und 2006

  • Version 1999 ist sehr umständlich zu bedienen
  • Version 2002 ist sehr umständlich zu bedienen
  • Version 2004 funktioniert gar nicht, da Menüs nicht mit Namens hinterlegt sind: Jaws sagt nur: "graphic 597".
  • Mit einigen Tricks und Raten lassen sich aber einige Informationen finden.
  • Negativbeispiel für Design-for-all
  • Version 2006 lässt sich leidlich mit Hilfe des Jaws-Cursurs und den virtuellen Mausklicks bedienen. Immerhin ist es möglich, an die wichtigsten Informationen zu gelangen.

Korpus-CD-ROM (nicht mehr lieferbar) *

  • Deutschwörterbuch – leider mit alter Rechtschreibung
  • Herausgeber war die Stiftung Blindenanstalt in Frankfurt/Main
  • Das Programm lässt sich sehr gut bedienen!

Langenscheidts Handwörterbuch Italienisch - Version 2.0*

  • Es basiert auf der PC-Bibliothek 2.0 (s. u.), die sich sehr gut bedienen lässt!
  • Die gesamte Handhabung wirft keine Probleme auf.

Collins COBUILD Advanced Lerner's English Dictionary

  • Harper Collins Publishers 2006
  • Leider kann man nicht so ohne weiteres auf das Ergebnis-/Artikel-Fenster zugegriffen werden. Hier kann aber ein Rahmen ganz gut helfen - auch wenn noch immer viele "graphics" drin bleiben und längere Inhalte nur sehr umständlich abgerufen werden können:
  • Legen Sie manuell (2 x Strg+Umsch+Ü hat bei mir nicht funktioniert) einen Rahmen über das Ergebnisfeld.
  • Nach Suchworteingabe gefolgt Enter kann man nun Strg+Jaws-Taste+A den Rahmen aufrufen und den Inhalt lesen - allerdings nur das, was auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Um auch länge Texte einsehen zu können, muss man mit dem jaws-Cursor in den Rahmenbereich klicken, die Bild-Runter-Taste drücken und den Inhalt erneut mit Hilfe des Rahmens (Strg+Jaws+A) auslesen.

Le Petit Robert *

  • Version 2.1 (veraltet)
  • Es ist ganz gut zu navigieren, wenn man die Fensteransicht wie folgt ändert:
  • Im Menü Options kann man zwischen der Artikel-Liste und der Listen-Ansicht umschalten. Mit der Listenansicht kann man das Einblenden von Inhalten des jeweils anderen Fensters beim Lesen mit den Lesetasten unterdrücken.
  • Aber auch so funktioniert es: Auch wenn man in der Artikelansicht ist, kann man über F6 in das Such-Eingabefeld springen, dort den alten Eintrag löschen und einen neuen eingeben. Nach ENTER, erscheint in der Artiklansicht der neue Artikel. Nun noch einmal F6 und man kann in diesem Artikel wie gewohnt navigieren, markieren und kopieren.

Petit Larousse 2008 (*)

  • Es ist nur mit kleinen Tricks gut zu gebrauche.
  • Mit „e“ springt man zum Eingabefeld und mit „m“ anschließend zum Rahmen. Von dort muss man mit den Lesetasten weiterlesen.
  • Leider ist die Trefferliste nicht mit einfachen Mitteln zu erreichen. Hier könnte ein Rahmen helfen. Eventuell reicht aber auch ein Jaws-Cursor auf dem ersten Listeneintrag:
  • Mit E zum Eingabefeld oben springen.
  • ENTER drücken und der Formularmodus schaltet sich ein.
  • Ziehen Sie nun den Jaws-Cursor zum PC-Cursor.
  • Mit den Pfeiltasten weiter nach unten gehen und den Jaws-Cursor auf dem ersten Listeneintrag stehen lassen (evtl. müssen noch die Grenzen für den Jaws-Cursor auf das aktuelle Anwendungsfenster erweitert werden).
  • Nun ganz normal das zu suchende Wort eingeben - auf der Braillzeile erscheint der am ehesten passende Eintrag (= 1. Eintrag der Listenfeldes). Ein Mausklick darauf und der Artikel zu dem Wort wird angezeigt.
  • Bevor sie zum Artikel-Rahmen mit „m“ springen, schalten Sie evtl. den Virtuellen PC-Cursor wieder an!

Longman Dictionary of Contemporary English CD-ROM

  • © Pearson Education Limited 2003
  • Diese Version ist ebenso nicht zu nutzen, wie die Version von 2005:
  • Longman Dictionary of Contemporary English, Writing Assistant Edition CD-ROM
  • © Pearson Education Limited 2005
  • startet nur, wenn Jaws aus ist
  • Dann scheitert die Eingabe schon daran, dass man nicht das Eingabefeld findet. Stattdessen muss man die Tab-Taste so lange klicken, bis man etwas schreiben kann (2 x).
  • Die einzige Lösung, ist die Nutzung des reduzierten Fensters "web/email POP UP" (Version 2003: "Pop UP Mode") - evtl. in Verbindung mit einem Rahmen. Doch kann man zu der Schaltfläche nur "blind" finden, denn Jaws zeigt noch nicht mal eine Grafiknummer an. Und auch der Jaws-Cursor hilft hier nicht weiter.


Screenshot IFINGER
IFinger Look-Up System (*)

  • Version 1.31
  • Es lassen sich folgende Bücher aus der PONS Lexiface-Reihe (PONS Lexiface professional) einbinden.
  • Wörterbücher:
    • Englisch - Deutsch
    • Spanisch - Deutsch
    • Französisch - Deutsch
    • Eigene Wörterbücher - lassen sich auch selbst erstellen.
  • Nach Aufruf über STRG + F11 Suchwort eingeben und ENTER drücken.
  • Nun wird die Liste angezeigt. Mit den Pfeiltasten können die Wörterbücher ausgewählt werden, wenn man weiß, welches "graphic" für welches Wörterbuch steht.
  • Über die Lesetasten kann die Trefferliste gelesen werden, allerdings sind noch die Wörterbücher eingeblendet (Grafic ...).
  • Um diese zu umgehen, einfach mit den Routingtasten auf den Text klicken.
  • Um wieder in die Eingabemaske zurückzukommen wechselt man am besten mit zwei Mal ALT+TAB kurz in ein anderes Programmfenster.

Screenshot Lookup
Langenscheidt Lookup*

  • Version: 4.20
  • Das Programm ist für die Langescheidt Handwörterbuch-Reihe geeignet.
  • Die Bedienung ist angenehm einfach.
  • Mit TAB wechselt man zwischen den Fenstern.
  • Mit den Pfeiltasten kann im Ergebnistext navigiert und auch kopiert werden.

Screenshot T1 Professional
Langenscheidt T1 Professional - Lexikon *

  • Version 4.10
  • Es ist ein gutes Übersetzungsprogramm für ganze Texte.
  • Das mitgelieferte Lexikon ist dagegen leider nicht bedienbar. Deshalb sollte man zusätzlich z.B. Langescheidt Lookup installieren. Dann kann man mit STRG + L schnell stattdessen darin suchen.
  • Mit TAB, F6 und STRG+TAB navigiert man zwischen den einzelnen Bereichen.

Oxford Advanced Learner's Dictionary - 7th edition

  • sehr schlecht bis gar nicht zu bedienen.
  • Trotz dem Einsatz von Rahmen ist die Informationsbeschaffung sehr schwierig und unübersichtlich, da die Inhalte der Zusatzfenster ebenfalls eingeblendet werden. Texte, die über die Fensterlängen hinausgehen, können nur sehr sehr umständlich und mit vielen Tricks abgerufen werden. Schade!

Collins-Robert Frensh Dictionary

  • Including the collins-Robert Unabridged Frensch Dictionary and the Collins-RobertComprehensive French Dictionary
  • Version 1.0
  • nicht nutzbar
  • selbst wenn man Rahmen benutzt, wird nicht alles auf der Braillezeile ausgegeben, weil anscheinend die Schriftart nicht interprtiert werden kann.

Screenshot Langenscheidt eWörterbuch
Langenscheidt Englisch * (Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch)

MS Encarta 2004 Pro

  • 50 000 Stichwörter
  • Laut mündlicher Aussagen anderer Kollegen, wäre das Programm bedienbar.

MS Encarta 2006 Enzyklopädie

  • Es ist eines der bedeutendsten Nachschlagewerke (ca. 50.000 Artikel).
  • Allerdings lässt es sich schlecht navigieren, da es zu viele unbeschriftete Grafikbuttons gibt.
  • Anfangs muss man sich an Unmengen unkommentierter Fotos vorbeinavigieren, bis man den Text erreicht hat.
  • Incl. Wörterbücher Einsprachig und Deutsch ↔ Englisch): Diese sind im Gegensatz dazu einfach zu navigieren. Allerdings erkennt das Wörterbuch nicht automatisch, in welcher Sprache das Suchwort eingegeben worden ist; man muss die Sprache manuell umstellen.

Encyclopaedia Britannica 2005 DVD

  • Negativbeispiel: Außer dem Titel bekommt man in Jaws gar nichts angesagt!

Der Brockhaus multimedial 2005

  • 240.000 Artikel, 120.000 Wörterbucheinträge
  • stürzt immer ab, wenn Jaws gestartet wird

Nachschlagewerke der Dudenreihe

Screenshot PC-Bibliothek 2.0
PC-Bibliothek Express 2.0 *

  • veraltet
  • funktioniert gut, aber die Fenster sind nicht getrennt

Screenshot PC-Bibliothek 3.0
PC-Bibliothek 3.0 *

  • veraltet
  • Es funktioniert gut, aber die Fenster sind nicht sauber getrennt.
  • Gute Tipps zur Bedienung schreibt A. Carstens unter folgender Adresse: http://www.dvbs-online.de/horus/2004-3-3248.htm.
  • Evtl. findet man noch gebrauchte CDs im Antiquariat.

OfficeBibliothek 3.0

  • Dies ist die Nachfolgeversion der PC-Bibliothek.
  • Diese Version ist nicht barrierefrei, aber für blinde Menschen gerade noch nutzbar. (gute Hilfen unter http://www.satis.de/www/85-99_kl/90_lexi/90-6-bro.htm).
  • bisher erschienen sind:
    • Duden-Oxford – Großwörterbuch Englisch
    • Duden – Das Große Wörterbuch der deutschen Sprache
    • Duden – Die deutsche Rechtschreibung
    • Duden – Das Synonymwörterbuch
    • Brockhaus in Text und Bild 2006

OfficeBibliothek 4.0/4.17

  • Diese Versionen stürzen ab, wenn Jaws läuft bzw. gestartet wird.
  • Lässt man sie allerdings im Kompatibilitätsmodus „Windows 98“ laufen, funktionieren sie.
  • Die Navigation ist umständlich, ein Markieren ist nicht möglich und das Lesen ist mühsam.

OfficeBibliothek 5.0.1

  • Auch diese Version stürzt ab, wenn Jaws läuft.
  • Lässt man sie im Kompatibilitätsmodus „Windows 98“ laufen, funktioniert so allerdings.
  • Eine Navigation ist nicht möglich, da Jaws so gut wie nichts anzeigen oder vorlesen kann.
  • Nutzen Sie als Alternative die Langescheidt-Software (s. nachfolgender Lösungshinweis).

Tipp: Abhilfe für Duden-Wörterbücher: e-Wörterbuch *

Lösung für die Duden-Wörterbücher: Nutzen des e-Wörterbuchs*

  • Das e-Wörterbuch kann als Update kostenlos heruntergeladen werden (eWUpdate.zip): http://services.langenscheidt.de/deutsch/produkte/ewb/downloads/eWUpdate.zip
  • Anschließend importieren Sie die Daten von der Duden-CD.
  • Mit dem e-Wörterbuch lassen sich folgende Dudenbücher anschauen:
  •  »Duden – Die deutsche Rechtschreibung«
  •  »Duden-Oxford – Großwörterbuch Englisch«
  •  »Duden – Das Große Wörterbuch der deutschen Sprache«
  •  »Duden – Das Fremdwörterbuch«
  •  »Duden – Das Synonymwörterbuch«
  •  »Duden – Deutsches Universalwörterbuch«
  •  »Brockhaus in Text und Bild 2007«

Alte Werke

  • Duden – Deutsches Universalwörterbuch
  • Duden – Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke
  • Duden – Das Wörterbuch chemischer Fachausdrücke

Kombinationsprodukte aus Buch und CD-ROM

  • Duden – Die deutsche Rechtschreibung*
  • Der Große Brockhaus in einem Band
  • Brockhaus Naturwissenschaft und Technik
  • Brockhaus Computer und Informationstechnologie
  • Duden – Deutsches Universalwörterbuch*
  • Duden – Das Fremdwörterbuch*
  • Meyers Großes Taschenlexikon in 26 Bänden*

Screenshot Duden Korrektor
Duden Korrektor Plus 3.0 *

  • Dieses Programm ist sehr gut zu bedienen. Die Schreibweise wird auf der Braillezeile präsentiert, während Jaws die Begründung ansagt.
  • Die mitgelieferte OfficeBibliothek (Fremdwörter, Synonyme und „Richtiges und gutes Deutsch“) stürzt immer ab (s. o.). Alternativ sollte man die PC-Bibliothek 3.0, das e-Wörterbuch von Langenscheidt oder das F7-Wörterbuch von MS-Word etc. verwenden, denn Korrektor Plus verbindet sich damit.

Literatursammlung Gutenberg-DE

  • 9,95 € bei zweitausendeins.de
  • Sammlung rechtefreier Literatur: 500 Autoren, 2000 Romane, Erzählungen, Gedichte etc.
  • wird über den Internetexplorer angeschaut
  • sehr gut zu navigieren. Wechsel zwischen den Rahmen mit "m"

Vokabeltrainer

Freeware

Alternate Dictionary 1.500* (http://www.alternate-tools.com/)

  • klein aber genial
  • Vokabeln können zum Nachschlagen oder Üben selbst eingegeben und nachträglich bearbeitet werden.
  • Auch eine Mutiple choice-Abfrage ist möglich
  • Per CSV-Schnittstelle können die Daten aber auch zum Beispiel mit Excel bearbeitet und importiert werden, wenn Sie als CSV Datei abgespeichert werden.
  • Zusätzliche Wörterbücher:
  • English-Dänisch (46443 Begriffe)
  • Englisch-Französisch (38876 Begriffe)
  • Dänisch-Deutsch (2231 Begriffe)
  • Dänisch-Italienisch (3942 Begriffe)
  • Die Vokabelabfrage benötigt etwas zu viele Tabs, aber es ist noch gut handhabbar.

Screenshot Karteikarten Trainer
Karteikarten Trainer 5.5 * (www.karteikartentrainer.de)

  • Der Karteikarten Trainer verwaltet Listen von Frage- und Antwort-Paaren. Das können z.B. Vokabeln oder auch Kurzfragen und deren Antworten sein. Da sich sowohl mit den Fragen als auch Antworten Grafiken verknüpfen lassen, können auch Fragen nach z.B. chemischen Strukturformeln oder chinesischen Schriftzeichen aufgenommen werden.
  • Beim Training verlangt das Programm nicht das exakte Eintippen des gesuchten Wortes, sondern zeigt zunächst die Frage und dann - nachdem man bestätigt hat - die Lösung. Anschließend bewertet der Nutzer selbst, ob die Antwort richtig oder falsch war.
  • Trotz "graphics" sind alle Teile gut mit der Braillezeile handhabbar. Die Fragen ließt Jaws nicht auditiv sondern zeigt sie nur auf der Braillezeile.
  • Auf der Homepage stehen auch vorgefertigte Karteikartensammlungen bereit.

Screenshot Vocabulary Training Center
Vocabulary Training Center (http://vtc.coderonline.de/)

  • kostenlos
  • Umfangreiche Vokabelverwaltung mit interessanten Test- und Übungsvarianten
  • Die Navigation ist etwas umständlich
  • Die Darstellung ist recht groß, was besonders für Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung hilfreich sein dürfte.

Weitere Tipps

SATIS (http://www.satis.de/)

  • Pro Retina Deutschland e.V.
  • Hier findet man viele sehr gute Tipps für Sehbehinderte und Blinde zum Thema Computer.

Barrierefreie Literatur (www.literatur-barrierefrei.de)

  • Es hält eine umfangreiche Liste zu Büchern und Lexika im Web bereit.
  • Aber Achtung: Nicht alle Einträge sind auf Barrierefreiheit getestet worden.


Getestet und als Schlecht befunden

translate.google.com

  • Wörterbuchübersetzung für Englisch - Deutsch, Englisch - Französisch, Englisch - Italienisch, Englisch - Spanisch und Englisch - Koreanisch
  • Textübersetzung mit Hilfe von statistische Lerntechniken: Die Software lernt ausschließlich durch Vergleich von gleichen Texten in unterschiedlicher Sprache.
  • Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch(vereinfacht), Chinesisch(traditionell), Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Koreanisch, Japanisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Portugiesisch
  • Sehr schlecht zu navigieren. Die Sprachen sind praktisch nur mit tiefem Griff in die Trickkiste auszuwählen. Schade!

Everest Dictionary

LingoPad

  • http://www.ego4u.de/de/lingopad
  • Kostenloses Wörterbuch mit ca. 137.000 deutschen und 83.000 englischen Stichwörtern sowie ca. 630.000 Querverweisen.
  • Neben Deutsch ↔ Englisch können über die über die Online-Aktualisierung können weitere Sprachen wie Französisch, Spanisch, Italienisch, Japanisch, Chinesisch, Türkisch, Kurdisch oder Norwegisch runtergeladen werden. Eigene Wortlisten können problemlos importiert und parallel zu den bestehenden Wörterbüchern genutzt werden. Zu jedem Wörterbuch lässt sich darüber hinaus ein eigenes Benutzerwörterbuch mit zusätzlichen Begriffen definieren.
  • Übel: man kann nicht in die Ergebnisse springen


The New English-German Dictionary V 3.8.5

  • The New English-German Dictionary übersetzt einzelne Begriffe vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt. In der Shareware-Version kennt The New Dictionary dabei ca. 170.000 Übersetzungen (650.000 in der registrierten Version).
  • Hinweis: Über das Menü »Config - Menu Language« können sie die Programmoberfläche nach dem ersten Start auf Deutsch umstellen.
  • Preis: Shareware-Version: ca. 25,-- Euro (www.wernerr.de)
  • Ergebnis wird nicht vollständig bzw. gelöchert dargestellt und kann nur mit dem Jaws-Cursor gelesen werden

Weitere Programme, die allerdings nur kurz getestet wurden