Ableitung

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ableitungen mit Maple

Es gibt unter Maple verschiedene Möglichkeiten, Funktionen abzuleiten. Die für den Schulgebrauch einfachste Variante ist:

diff(Funktionsterm,Ableitungsvariable);

Beispiel: diff(1/x^2,x);

Wichtig: Der Variablenname muss immer angegeben werden, auch wenn nur eine Variable vorhanden ist. Gebt die Funktionen nur als Terme, nicht als Gleichungen an, also: 1/x^2, nicht y=1/x^2.

Das Gegenteil zur Ableitung ist die Aufleitung