KLIPS-Info Nr. 1

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stand 19.03.2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst möchte ich mich für die rege Resonanz auf meine erste Rundumfrage nach Interessenten und Mitstreitern beim KLIPS-Projekt bedanken. Der nächste Schritt besteht nun darin, gemeinsam ein KLIPS-Pflichtenheft zu erstellen.

Die Kernfrage dabei lautet:

Welche Funktionalität muss / sollte eine elektronische Kommunikations-, Lern- und Informations-Plattform in Sehgeschädigten-Bildungseinrichtungen (KLIPS) bereitstellen?

Die Barrierefreiheit stellt dabei eine ganz grundlegende Anforderung auf allen Ebenen dar - sowohl für die Anwenderebene, als auch für Autoren und Redakteure bis hin zur Administration.

Um herauszufinden, welche Features überhaupt benötigt bzw. gewünscht werden, sollten möglichst viele Personen einbezogen werden, bevor sie später mit einem solchen System konfrontiert werden: Schülerinnen und Schüler, Azubis, Lehrkräfte, Einrichtungs- und Abteilungsleitungen, Schulverwaltung, Eltern, ...

In diesem ersten Schritt geht es also zunächst einmal nur um das Sammeln von Anforderungen und noch nicht um ihre Bewertung oder Gewichtung, (die aus Sicht verschiedener Einrichtungen am Ende durchaus unterschiedlich ausfallen kann). Dabei gilt der Grundsatz: Gewünscht werden darf alles - versprochen wird nichts!

Für das Pflichtenheft möchte ich einige formale Vorgaben machen, um das Zusammentragen und Auswerten später zu erleichtern: Pro Anforderung gibt es

  • einen Titel, der schlagwortartig die Anforderung möglichst in einem Begriff umschreibt
  • die Anforderung in Form einer prägnanten Aussage, welche so formuliert ist, dass ihr später Bewertungskriterien wie "trifft voll zu", "trifft überwiegend zu", "trifft nur mit erheblichen Einschränkungen zu" usw. bzw. "ist unverzichtbar", "ist wünschenswert", "ist eher unwichtig" usw. zugeordnet werden können.
  • Kategorie: Um die Fülle der Anforderungen zu ordnen, ist es sinnvoll Anforderungs-Kategorien zu bilden und jede Anforderung einer Kategorie zuzuordnen.
  • Erläuterungen: Schließlich sollte die Möglichkeit bestehen, über die möglichst knappe Anforderungsbeschreibung hinaus noch zusätzliche Erläuterungen anzufügen.

Im Anhang finden Sie einen ersten Entwurf für das KLIPS-Pflichtenheft mit einigen Anforderungen, die mir spontan eingefallen sind - weniger als inhaltliche Vorgabe, sondern mehr als Anschauungsmaterial, wie's gemeint ist.

Dieses Schreiben und das Pflichtenheft veröffentliche ich auch auf der Wiki-Seite der VBS-AG IT

www.augenbit.de

Ich würde mich freuen, wenn wir die Diskussion und die weitere Projektarbeit ganz auf diese Internetseite verlagern könnten. Aber natürlich bin ich auch gerne bereit, das Einstellen von Beiträgen, die mich per email erreichen, in dieses Wiki zu übernehmen.

Die Tagung zum "Das moderne Klassenzimmer" der VBS-AG IT, die vom 23.-24.04.2010 in Frankfurt stattfindet, könnte für einen ersten direkten Dialog der Interessierten genutzt werden.

Herzliche Grüße Ulrich Kalina