Einstellungen für Maple

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht über den Einführungskurs Maple an der Braillezeile

in Schramberg / Heiligenbronn 2006

 

(1) Einstellungen für das Arbeiten mit Maple als Braillenutzer

(1.1) Standard- und Klassikmodus

Maple gibt es in den neueren Versionen im Standard- und Klassikmodus. Da Maple auf einer Javaplattform basiert und diese im Standardmodus mit vielen Buttons versehen ist, ist für Braillenutzer der

Klassikmodus der gangbare Weg. Im übrigen unterscheiden sich beide Versionen im Umfang der mathematischen Nutzbarkeit nicht voneinander. Außerdem lassen sich

Standard-Worksheets nicht mit älteren Mapleversionen öffnen! Classic-Worksheets sind abwärtskompatible (lassen sich mit Maple 5 öffnen).

 

Die Umstellung auf den Klassikmodus muss nur einmal nach der Installation von Maple durchgeführt werden:

Gehe wie folgt vor:

- Start/ Programme/ Maple / Tools/ Worksheet File Association Selector

- Dort auf Klassikmodus umstellen

 

(1.2) Bezeichnungen

- Die einzelnen Maple-Dateien heißen 'worksheets', also Arbeitsblätter.

- Maple-Arbeitsblätter haben den Dateianhang *.mws.

- Innerhalb eines Arbeitsblattes werden 3 Bereiche unterschieden:

a) Maple-Eingabemodus: Erkennbar an dem Eingabesymbol (Prompt) in Form eines Größer-Zeichens (>) am Zeilenanfang.

b) Ausgabemodus): Hier erscheinen die Ergebnisse. Die

Ergebnisse werden in der Regel flächig dargestellt, d.h. sie sind für

Braillezeilennutzer nicht lesbar.

c) Textmodus: In diesem Modus können z.B. erläuternde Texte eingefügt werden.

 

(1.3) Anpassungen für Braillezeilennutzer

(1.3.1) Umstellen des Output-Displays:

 

Die Mapleausgabe ist standardmäßig auf Standard-Math

eingestellt. Also werden die Ergebnisse in der üblichen Schwarzschriftweise dargestellt, welche für die Braillezeile nicht nutzbar sind. Deshalb muss das Outputdisplay auch auf die Maple-Notation umgestellt werden. Vorgehen wie

folgt:

- wähle Menü -> File / 'Preferences'

- wechsle mit der Pfeiltaste auf die Registerkarte `I/O-Display´

- kreuze beim Output-Display 'Maple-Notation' an

- schließe mit ´Apply globally´ ab

 

(1.3.2) Darstellung des Ausgabemodus auf linksbündig ändern:

 

- Menüauswahl: Format -> Styles

- Style `Maple Output` wählen (Auswahlfeld mit Leertaste aktivieren)

- mit Tab auf -> Modify -> Justify `center` auf `left` wechseln -> Save as default

- in ´left Margin´ kann der Output noch etwas eingerückt werden. Dies verbessert die Lesbarkeit (empfohlen 30pt)

- Dateiname eingeben. Vorschlag "Braille"

 

(1.3.3) Darstellung des Textmodus auf ´fett´ ändern:

 

- vorgehen wie in 1.3.2.

- Nur wird das Style ´Normal´gewählt

- Dort ->front ->bold wählen

 

Hinweis: Üblicherweise hat man in Maple zwischen drei

verschieden Darstellungsmodi zu unterscheiden, dem Maple-Eingabemodus, dem

Maple-Ausgabemodus und dem Textmodus.

Den Maple-Eingabemodus erkennt man am Promtzeichen (>) am

Anfang der Zeile, den Maple-Ausgabemodus am nicht vorhanden Promtzeichen und dem Textmodus daran, dass er fett geschrieben wird. Jaws kann diese Information

im Bedarfsfall geben.